When the horse shows

When the horse shows his heart, you listen!

Don‘t you?

Oft gehen wir drüber. Nehmen gar nicht so richtig wahr, was los ist. Lassen es nicht an uns ran, wenn etwas drängt. Wir halten gegen. Im schlimmsten Falle machen wir alle Schotten dicht.

Manchmal oder sogar viel öfter noch bei uns selbst. Unsere eigene innere Stimme übergehen wir. Unsere Bedürfnisse lassen wir links liegen. Unsere Schatten und Lichter negieren wir. So als wären sie nicht existent. So als wären wir nicht existent.

Das ist der Punkt an dem das System krankt. Wir erwarten von uns selbst, dass wir funktionieren. Und übertragen das automatisch auf die anderen. Kinder, Freunde, Partner, … und auf unsere Pferde.

Ist das fair? Uns selbst gegenüber? Das ist die erste Frage, die ich mir stelle. Will ich das von mir verlangen? Ganz ehrlich? ….

…….

When the horse shows his heart, you listen!

Alles nimmt seinen Anfang bei dir selbst …

————
Horse Rider Listener