Horse Rider Listener – Level 1

220.00

Beschreibung

∞      Coming Home – Level 1     ∞

Ein phänomenales Wir erfordert ein phänomenales Ich. Die Reise nach Hause ist demnach eine Forschungsreise in das Ich. Alles beginnt bei mir. Alles endet bei mir. Wenn ich bin, ist die Welt. Auf dem Weg in das Du ist das Ich wesentlich. 

Möchte ich meinem Pferd nahe sein, ist es wichtig, dass ich mir selbst nahe sein kann. Ich höre mich und staune. 

In Level 1 gehst du mit dir in Kontakt, du kommst dir sehr nahe. Du lernst deine Bedürfnisse zu fühlen und zu achten. Du tauchst tief in dich selbst hinein. Dein Pferd hilft dir verborgene Aspekte aufzudecken und lotst dich in die verwinkelten Ecken deiner Seele. Es bringt dich nach Hause. Du lernst auf der Reise, wie du dich nicht nur körperlich tragen lassen kannst sondern viel mehr noch geistig. 

Du knüpfst die erste zarte telepathische Verbindung mit deinem Pferd um noch näher zu dir zu rücken. Eure Kommunikation beginnt feiner und freier zu werden.  Die Beziehung gewinnt an Souveränität. Du erkennst was alles möglich ist, wenn du über die Grenzen deiner Vorstellungskraft hinaus gehst. 

Beim Coming Home soll das Ziel sein, wirklich bei dir anzukommen, dich zu kennen mit deinen Mustern und Strategien, zu entlarven, was dich sonst unbewusst steuert. Du arbeitest mit der Dunkelheit, sie steht unter Anderem für das Weibliche. Sie empfängt und sortiert. Sie wählt, was sie nährt oder abstößt.

Du lässt sterben, was dir nicht dient, lässt wirklich los. Du erkennst, was dich ausmacht und wählst bewusst, welche Aspekte du in dir nähren möchtest und wann der Zeitpunkt dafür ist. 

Du erhältst einfaches Handwerkszeug um wieder auf Kurs zu kommen, falls du ihn mal verloren hast. 

Nach Hause kommen in deinen ureigenen Raum, in deine Höhle ist unaufgeregt und unspektakulär. Ist man dort, fühlt man sich sicher, nicht wahr? Du weißt, dass es sicher ist du selbst zu sein. Was für ein schönes Gefühl. Und so still.

File me! 
Hast du Lust die Akte „Ich“ zu öffnen? Deine Reise nach Hause ist unterteilt in vier Bereiche. FILE steht für Focus – Intimacy – Limitation – Emotion. Du lässt dich tief hinein fallen in diese Themenbereiche und gehst wie ein Perlentaucher auf die Suche nach jenen Aspekten, die dir dienen. Abtauchen, eintauchen, ausatmen, auftauchen. Zur Welt bringen. Deep dive ins Wasser deiner Seele. Wasser hängt ab vom Mond, deshalb nutzen wir die Mondphasen. Bis Neumond praktizieren wir LET GO. Loslassen, sterben lassen, was gehen möchte, verabschieden was dran ist. Bist du bereit dich möglicherweise ganz aufzugeben um dann neu zu entstehen? Von Neumond bis Vollmond üben wir LET GROW.Was möchte bleiben? Was möchte erfüllt werden? Was möchte groß werden und Wurzeln schlagen? Aus den vier Themen zusammen mit den Mondphasen ergibt sich eine Reisezeit von vier Monden.

Wie machen wir das?
Wir nutzen Techniken aus der Tierkommunikation, dem Trancehealing, dem klassischen Channeling. Du wirst viel Journaling praktizieren, wenn du dich mit dir selbst beschäftigst. Was du wissen musst wirst du erlernen oder vielmehr wirst du dich erinnern. Deine Ergebnisse werden weder bewertet noch müssen sie in irgendeiner Weise perfekt sein. Rückmeldung und Austausch mit mir dienen dir lediglich in deinem Prozess um möglicherweise noch tiefer einzusteigen.

In welchem Format findet der Kurs statt?
Stille ist die Essenz der Reise nach Hause. Der Kurs für Level 1 findet deshalb als Emailkurs statt, weil ich finde, dass Email das unaufgeregteste Medium ist um mit dir  in Kontakt zu treten. Es fällt mir leicht über das geschriebene Wort Nähe herzustellen. Zwischen den Zeilen ist Raum für Information. Zusätzlich erhältst du ein ArbeitsEbook, das dich durch den Kurs führt. Du bekommst von mir Arbeitsaufgaben, die du regelmäßig bearbeitet einschickst. Einmal pro Monat treffen wir uns per Video. Du tauschst dich ganz bewusst nur mit dir selbst, deinem Pferd und mir aus. So gibt es keine Ablenkung. 

Wann geht es los und wie ist der Ablauf?
Nach deiner Buchung erhältst du eine Willkommensmail. Darin befindet sich ein kleiner Reisführer, ein Überblick. Der früheste Start ist am 27. Februar 2021 zum Vollmond. An diesem Tag, oder am Tag deiner Buchung, bekommst du von mir das erste EBook und ein Video, in dem ich dir die ersten Schritte erkläre. Im weiteren Verlauf bekommst du von mir jeden zweiten Montag eine Mail. Zum Neumond hin eine Mail mit den Inspirationen und Aufgaben, zusammen mit einer Audiodatei, die deine Überlegungen zu den Aufgaben vertiefen soll. Am darauffolgenden Montag sendest du mir deine Bearbeitungen zurück und ich gebe dir Rückmeldung. Bist du tief genug drin? Steht noch etwas zwischen dir und deinem Kern? Und vieles Mehr. Zum Vollmond hin dasselbe Spiel. Eine Mail mit Inspirationen und Aufgaben, eine Audio zum Vertiefen. Bearbeitung senden am darauffolgenden Montag.

Warum Aufgaben bearbeiten und einschicken?
Müssen tust du gar nichts! Wir sind ja hier nicht in der Schule! Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Selbstlernkurse äußerst schwierig durchzuhalten sind. Zwar ist es schön, dass man sein eigenes Tempo laufen kann, aber es geht leichter mit Feedback. Ich möchte, dass du dran bleibst. Ich möchte, dass du ausgerichtet auf deinem Weg nach Hause bleibst. Wir verfolgen ein bestimmtes Ziel und damit du das im Blick behältst und größtmöglichen Erfolg auf deiner Reise hast, dafür bin ich da. Ich leite dich an, helfe dir Kurs zu halten und gebe dir Richtung, wenn du sie verlierst. Ich bin deine Stewardess, deine Reiseführerin.

Gibt es einen Bonus?
Natürlich! Du erhältst zusätzlich zu allem in Level 1 zwei mal eine komplette Tierkommunikation mit deinem Pferd von mir. Am besten ist es die Gespräche zum Einstieg in den Kurs und zum Ende des Kurses zu machen. Dann hast du am meisten davon und die beste Übersicht. 

Kosten und Geschenk
Der erste Teil der Bildungsreise Coming Home – Level 1 kostet 220,- €. Du kannst sofort buchen oder du schläfst noch einmal drüber. Manchmal ist das hilfreich, da die erste Euphorie möglicherweise kein guter Ratgeber ist. In der Zwischenzeit kannst du dein Geschenk wahrnehmen oder auch darüber noch eine Nacht schlafen. Bitte sieh davon ab, das Geschenk einfach zu konsumieren, weil es umsonst ist. Nimm es wirklich als solches wahr und wähle es nur, wenn du an mir, diesem Kurs oder meiner Arbeit interessiert bist.
Damit wir uns ein bisschen kennen lernen können, bevor du mit mir gemeinsam auf diese Reise gehst möchte ich dir eine kurze Tierkommunikation schenken. Über Email sendest du mir eine Frage an dein Pferd. Bitte nur eine Frage! Für die Beantwortung dieser Frage benötige ich ein Foto, das du bitte an die Mail anhängst und den Namen deines Pferdes. Ich gehe in Kontakt und sende dir das Protokoll des Austausches per Mail zu. So bekommst du einen Eindruck meiner Arbeit, meiner Art zu Schreiben und meiner Art medial zu sein. Gleichzeitig lerne ich euch ein bisschen kennen und kann so auch besser einschätzen, ob wir für die Reise zueinander passen oder eher nicht. 

Wer ist dein Reiseführer?

Hey hey, mein Name ist Verena. Ich lebe seit ich denken kann mit Islandpferden zusammen. Seit nun mehr 25 Jahren studiere ich auf den feinen Ebenen des Zusammenseins mit ihnen. Meine Erkenntnisse und die Ergebnisse meiner Arbeit entstammen in erster Linie meiner Forschung und Erfahrung. Also dem, was ich selbst erlebe, beobachte und umsetze. Energie, innere Haltung, emotionaler Zustand und der Effekt auf die Arbeit mit dem Pferd, das ist was mich brennend interessiert. Und wie bringe ich mich wieder in meine Mitte ohne etwas in mir zu unterdrücken? Im weitesten Sinne ist es ein Stück Erleuchtung im Alltag mit den Pferden zu leben. Das und vieles mehr sind Teil der wortwörtlichen Ent-Wickelung des Horse Rider Listeners in dir. Ich führe dich dorthin, wo du alles findest, was du brauchst. 

Meine zweite große Leidenschaft ist das Schreiben. Zu beobachten wie sich Worte formen, Sätze bilden und ganze Texte durch mich entstehen macht mir unendlich Spaß und erfüllt mich. Wenn ich schreibe bin ich angeschlossen an die Quelle. Informationen finden ihren Weg.

Die leisen Zwischentöne sind es, die uns ins Staunen versetzen. Es sind jene Silben, die zwischen den Zeilen stehen, die uns zum Klingen bringen. Beseelt bist du im scheinbar Unsichtbaren. – Verena Müller, Horse Rider Listener