Poesie, Poesie, …

Poesie, Poesie, mein Liebchen, rettet die Welt!

Aus dem einfachen Grund,
weil sie in Frage stellt, was ihr festgelegt.

Zum Beispiel
Dass Wörter in Reih und Glied gesetzt
Dass Hass der Menschen Herzen zerfetzt
Dass Liebe nur auf eine bestimmte Art gilt
Dass der, der am lautesten brüllt
dann auch Recht bekommt.

Poesie, Poesie, mein Liebchen, gibt neuen Sinn!

Sie umschreibt
Sie umschwebt
Sie umgarnt
Sie umarmt

Sie ist zart
Sie ist laut
Sie ist klar
Sie ist hart

Sie tut was du willst
Sie ist was du bist
Sie zeigt dich dir und der Welten Gesicht
Sie verändert den Blick auf die Dinge, zwar nicht
die Dinge selbst, aber dich.

Deine Sinne macht sie weich
Die Gedanken zerstreuen
Dein Herz füllt sich reich
Du wirst nichts bereuen

Denn du bist zurück und zwar mittendrin
Mit jedem Reim wächst in dir mehr Sinn
Hast dich endlich hinein ins Strahlen gestellt …

Poesie, Poesie, mein Liebchen, rettet die Welt!

2020-10-19

Geschenk

Every day is a gift
Nimm ihn in dein Herz, schmelze ihn und liebe ihn durch dich hindurch.

Every day is a gift
Sei achtsam mit jedem Moment, mit jedem Gedanken, denn jeder von ihnen formt deinen Tag.

Every day is a gift
Kümmere dich um dich und dein inneres Licht, so dass es dir den Tag erhellt.

Every day is a gift
Und verschlingt dich auch manchmal die Langeweile, die Eintönigkeit des immer gleichen Ablaufs, so kannst du Abwechslung finden. Kreiere dir von dort etwas Neues.

Every day is a gift
Sei sorgsam mit deinen Wünschen, wähle weise, nicht zu bescheiden und nähre deine Gaben.

Every day is a gift
Möge dir das Leben zu jeder Zeit zu Füßen liegen und du in prächtiger Hingabe dasselbe für es empfinden.

Jeder Tag beginnt in dir.

2020-10-12

An dir kann ich gut sein – Teil 3

gewollt, geborgen, gehalten bist du.
getragen, gefühlt mitsamt deinem Sein in mir.
geliebt, gelebt, gelassen durch dich hab ich mich gefunden
wieder und wieder und wieder in dir.
durch dich bin ich mehr ich.
durch dich bin ich mehr ich als ich allein je sein könnte. … mehr …

Aller Anfang ist ein Märchen …

Es war einmal vor kurzer Zeit und gar nicht weit vom Elternhaus entfernt
ein Mädchen das sich nicht so gern
Hübsch anzog, schmückte, kämmte, schminkte
Am liebsten klinkte sie sich aus
Lief baren Fußes weit hinaus Verbrachte ihre Zeit mit sich
Einzig‘ Gesellschaft war ihr ein Gedicht … mehr …